Wie geht eigentlich sicher und souverän auftreten?

Nonverbale Kommunkation

Körpersprache

Gerade im Beruf zählt die Körpersprache. Wie kommt jemand beim anderen an? Dafür brauchst Du noch nicht mal Deinen Mund aufmachen :-) Es heißt: Du kannst nicht nicht kommunizieren. Das meint, dass Du Dich über alles ausdrückst: Stimme, Haltung, Auftreten, Mimik, Gestik usw. Gerade für Schüchterne eine Herausforderung, denn sie stehen ungern im Fokus oder im Mittelpunkt. Dann haben Sie das Verlangen sich klein zu machen und tun das unbewusst auch. Das kann man gut über die Körperhaltung sehen.

 


Wodurch du kleiner wirst

Eben noch mit kräftiger Stimme etwas gefordert, doch damit die Aufmerksamkeit erregt: Ich bekam häufig im Fokus der Öffentlichkeit eine ganz leise Stimme. Je mehr ich meiner Stimme Kraft verleihen wollte, desto leiser wurde ich. Wenn dann noch jemand sagte, dass er mich nicht versteht, wollte ich am liebsten im Boden versinken. In dieser Angst kann die Stimme wegsacken, oder Du duckst Dich am liebsten weg und sackst in Dich zusammen. Du bekommst schweißnasse Hände, fängst das Stottern an oder weist nicht, was Du jemandem antworten sollst. Das alles unterstreicht Deine schüchternes Verhalten und Du wirst bzw. wirkst nach außen dadurch viel kleiner. In diesem Moment wahrscheinlich Dein sehnlichster Wunsch, oder? Doch es gibt einige Kleinigkeiten, wodurch Du schneller größer und kraftvoller werden kannst. Vor allem überzeugst Du so viel eher und man nimmt Dir Dein Können ab!

Worauf Du achten solltest

Du kannst ja schon mal anfangen, in Deinem privaten Umfeld zu üben: dem Blickkontakt stand halten, gerade Haltung einnehmen, starke Stimme haben. Tauche mal ganz bewusst nicht ab, wenn Dein Gegenüber Dich anschaut. Was kannst Du entdecken? Wie wichtig ist diese Person Dir und das, was sie über Dich denken könnte? Achte auf Deine Körperhaltung! Mach Dich mal ganz bewusst gerade und wachse auf deinem Sitz. Spüre, wie viel besser Du atmen kannst. Atem verleiht Deiner Stimme viel mehr Kraft und Tiefe. Was passiert, wenn Du Deiner Stimme Ausdruck verleihst? Beobachte mal, wie viel mehr Du bekommen kannst, wie viel mehr Respekt Du von anderen erhälst. Sich gerade machen und sich behaupten bedeutet gleichzeitig, dass Du zu Dir stehst. Irgendwann, wenn Du spürst, wie viel mehr Kraft und Stärke Du dadurch hast, wird eine kräftige Stimme immer selbstverständlicher für Dich. Trau Dich!

Kleider machen Leute

Ich habe genau das mal in ein Seminar einfließen lassen und einer Teilnehmerin empfohlen, andere Farben zu probieren. Sie trug seinerzeit Braun- Grau und Dunkelblaue Farbtöne. Stelle Dir vor, Du hast ein Vorstellungsgespräch und bist auch in Deiner Kleidung das graue Mäuschen. Nur nicht zu doll Auffallen! Diese Art von Kommunikation räumt Dir mit Sicherheit nicht sehr viel Chancen ein. Sich wohlfühlen ist wichtig, aber es ist genauso wichtig, sich zu zeigen. Wohlweislich zum Moment angemessen. Ich traue mich auch heute, mal etwas in Form und Farbe zu wagen. Das bringt mir größtenteils Komplimente ein. Das tut mir nicht nur gut, sondern bestätigt mich, dass es sich immer lohnt sich zu überwinden. Überwindung bringt Dir die Stärke, die Dir als Schüchterne gut tut, die Dich wachsen lässt. Das alles passiert sicher nicht von jetzt auf gleich, aber in meinen Trainings, ist das ein wichtiger Part. Jetzt Du!