Welche unbewussten Signale Du allein Durch deine Kleidung aussendest

Warum dunkle Kleidung Dich nicht strahlen lässt

Auch ein Statement

 

Auch mit überwiegend dunkler bzw. schwarzer Kleidung kannst Du ein Statement setzen.  Ist nur die Frage, ob Dir bewusst ist, was Du damit möchtest. Apropos Statement: Mit dunkler Kleidung versteckst Du einen Teil Deiner tatsächlichen Strahlkraft. Das kommt nicht von ungefähr, denn ich denke dabei an Menschen in warmen Ländern, die aus gerne schwarz tragen um sich vor der Sonne zu schützen, oder auch, dass man bei Beerdigungen schwarz. Wenn Du Deine Strahlkraft jedoch fördern willst, ist Folgendes wichtig:


Immer nur schwarz?

Hast Du überwiegend dunkle Farben in Deinem Kleiderschrank? Fühlst Du Dich in Schwarz am wohlsten? Das muss natürlich nichts heißen, kann es aber. Denn schwarz bzw. dunkle Farben sind eben viel weniger auffällig und Du kannst in der Masse verschwinden. Unbewusst kann ja genau das von Dir gewollt sein. Deshalb prüfe Dich doch mal und gehe ehrlich mit Dir um, ob das der Fall ist und warum Du das machst. Wenn Dein Wunsch ist, mehr gesehen zu werden (Verstand, Bewusstsein), du aber nicht wirklich dafür sorgst (Unterbewusstsein), passt das nicht wirklich zusammen. Ein Test mit farblicher, bunter Kleidung zeigt Dir, dass Du gleich sehr viel mehr Beachtung und Aufmerksamkeit bekommen würdest - probiere es aus. Wenn Du Dich gar nicht erst traust, kann das ein Indiz dafür sein, dass Du Dich lieber verstecken möchtest. 

Spiegelbild-Coaching

Was sagt Dir denn Dein Spiegelbild? Wie freundlich und wohlwollend kannst Du Dich im Spiegel betrachten? Die meisten Frauen, die ich kenne, sind mega kritisch mit sich. Bei mir selbst ist das Tagesform abhängig :-) Grundsätzlich mag ich mich aber schon gerne leiden und zeige mich gerne. Doch es gibt genügend Menschen, die sogar Stress damit haben in einen Spiegel zu schauen und werden deprimiert und traurig bei dem, was sie da sehen. Ich unterstütze das mit einem Spiegelbild-Coaching, in dem exakt die Punkte aufgespürt werden (Wingwave-Methode), die den Stress machen. Denn wenn Du gar nicht erst genau hinschauen magst, sind Veränderungen schlecht möglich. Das alles mit liebevollem Blick betrachtet und nicht, was alles unperfekt ist, fühlst Du Dich in und mit Dir gleich sehr viel wohler. Denn wenn Du Dich selbst ablehnst, werden das andere auch tun.

Sich lieben und annehmen

Gerade bei Menschen, die viel in der Öffentlichkeit stehen, steht das perfekte Äußere sehr im Vordergrund. Ich finde es sehr traurig, dass bereits sehr junge Frauen nicht zu sich stehen und sich annehmen können, bzw. sich nur dann lieben können,wenn sie "perfekt" sind. Doch, wann bist Du perfekt? wie oft sind die kleinen "Macken" und "Schönheitsfehler" das, was Dich ausmacht? Ich denke da z. B. an das Modell Cindy Crawford, der am Anfang ihrer Karriere geraten wurde, ihren Leberfleck unweit der Lippe weg zu operieren. Der ist zu ihrem Markenzeichen geworden und sie stand und steht nach wie vor dazu. Durch ein Speigelbild-Coaching ist es einfacher Dich mit solchen vermeintlichen Schönheitsfehlern oder makeln anzunehmen. Denn Du strahlst erst dann so richtig, wenn das Äußere mit dem Inneren übereinstimmt. Und jetzt Du!